kleiner Michel
im Herbst
an der Mosel in Reil

(Sept. 2006)

Seite 1
 

Michel hat gehört, dass er mit in den Urlaub darf
und packt schnell seinen Koffer

 

Völlig erschöpft vor Aufregung ist er endlich eingeschlafen.

 


Wir starten am frühen Morgen und machen eine kleine Rast,
bevor wir in die herrliche Mosellandschaft kommen.


 

Endlich sind wir in Reil an der Mosel
angekommen und
nicht nur Michel staunt über das wunderschöne Moseltal.

 
                        

An jedem Rebstock hängen Trauben so schön, wie gemalt
(....und wir haben auch genascht, sie sind zuckersüß!!!!!!!!)

 


....hier der Beweis, dass Michel versucht,
zu naschen!!!!

 


Ja, und wie man sieht, hat er sogar schon einen
Kumpel zum sau...... gefunden, oh, oh.....

 

Damit Michel gar nicht erst auf dumme Gedanken kommt,
machen wir einen Abstecher nach Neef  ins Puppen- , Teddy- und Ofenmuseum

   

Michel staunt nicht schlecht, als er seine ganzen Kumpels dort sieht.
Er kommt sich auf einmal sooooooooo jung vor, denn die Bären, die hinter der Scheibe sitzen,
sind teilweise über 80 Jahre alt.
 

   

Fortsetzung: nächste Seite