Eigene Teddys, von denen ich mich niemals trennen würde



Mein alter Tricky, inzwischen über 50 Jahre alt.
Der mich bis zum heutigen Tage begleitet.
Ein Schuco-Bär mit yes-no-Technik, die
noch völlig in Ordnung ist.

 


Mein 1. selbstgenähter Teddy.
Gleich darauf folgte ein kleiner Eisbär.

Fredditrixy, Versuch, den alten Trixy zu kopieren,
weil mein Schatz auch unbedingt einen
eigenen Teddy wollte.

Klara mit Bübchen, die die ersten Euros
auffängt und Bübchen hilft ihr dabei.


Anton, der an einem Wettbewerb in
der Zeitung Teddy u. Co teilnahm und den
14. Platz errang

 


Luzzie, weil sie ein Mädchen ist....
Auch nach dem gleichen, vorgegebenen Schnitt
wie Anton aus der Zeitschrift Teddy u. Co

Pippi ist ein ganz besonderer Bär. Ich hatte sie am 13. Juli 2001 bei einem Vorstellungsgespräch in meiner Tasche. 3 Tage vorher hatte ich den Stoff in dem Ort gekauft, wo ich mich dann bewarb. Sie hat mir viel Glück gebracht. Sie sitzt nun bei mir auf dem neuen Arbeitsplatz.
 

Teddy Heini, 50 cm groß
Er begleitet uns auf allen Reisen,
wie Ihr hier
   [ (Bärengeschichten)
sehen  könnt


Mozart, der in Salzburg bei einer Ausstellung entstand.


Boomer ist aus dem Schnitt von Lisa Pay
entstanden. Boomer bleibt selbstverständlich
bei uns.

  Startseite